Programmatic Advertising: Codecheck bietet jetzt auch Guaranteed Orders

Programmatic Advertising ist das Thema der Werbe(planungs-)industrie. Im Interview erklärt der Senior Account Executive und Programmatic Advertising Spezialist Stephan Irrgang über Chancen und Potentiale auf und erklärt, warum Codecheck als einer der ersten Publisher auf Guaranteed Orders setzt.

Seit wann ist Programmatic Advertising bei Codecheck möglich und warum ist der systematische Einkauf von Online-Werbeplätzen so interessant?

Seit Mitte des Jahres haben wir Programmatic Advertising gemeinsam mit unserem SSP Partner Rubicon in zwei Modulen aufgesetzt. Im First Step mit Non-Guaranteed Orders und dem klassischen RTB. Seit Oktober sind auch Guaranteed Orders, also garantiertes AdImpression Volumen möglich. Damit kann ab sofort unkompliziert und direkt eine festgelegte Anzahl von Werbeausspielungen gebucht werden.

Welche Vorteile bringen Guaranteed Orders für werbetreibende Unternehmen?

Die automatisierte Abwicklung spart Zeit und ist effizient. In unserer Rubicon Storefront haben wir bereits eine Vielzahl von vorkonfigurierten Themenpaketen wie z. B. Kosmetik, Lebensmittel oder auch Elternschaft und Familie hinterlegt. Wir reagieren aber auch flexibel auf die Wünsche von Advertisern und setzen individuelle Deals auf. Mit Guaranteed Orders haben wir zudem auf die Anforderungen der Advertiser reagiert feste AI Kontingente einkaufen zu können.

Wen können Unternehmen mit kreativen Botschaften auf Codecheck erreichen?

Hier treffen Unternehmen auf eine Zielgruppe, die sich proaktiv Informationen zu gesunden oder nachhaltigen Produkten einholt und auch bereit ist mehr Geld für hohe Qualität auszugeben. Codecheck hat mehr als 1,2 Mio. Unique User und an die 40 Mio. Page Impressions pro Monat. Programmatic Advertising hilft uns durch effektiv geschnürte Mediapakete sowohl aus Publisher als auch aus Advertiser Sicht Werbung zielgerichtet einzusetzen und diese optimal in den gewünschten Themenumfeldern zu platzieren.

Was sollten Unternehmen bei der Buchung beachten?
Der Kreis der Advertiser, die über PA bei Codecheck ihre Kampagnen ausspielen wollen sind in der Regel über die relevanten Trade Desks bereits bei uns angeschlossen. Sollte dies noch nicht der Fall sein haben wir mit Rubicon einen Partner an Bord, der mit einer kurzen Reaktionszeit jeden interessierten Buyer connected.

shutterstock_429897685

Programmatic Advertising bzw. Buying steht für den automatischen und individualisierten Ein- und Verkauf von Werbeflächen in Echtzeit.

 

Welche Herausforderungen sind mit Programmatic Advertising verbunden?

Die Balance zwischen Premium-Content und Advertiser-Informationen ist jeher eine Aufgabe, die sich jeder Publisher stellen muss, der seinen Service auf ein Free-Content Konzept aufbaut. PA hilft uns dabei noch stärker die Kontrolle über die Umfeld-Botschaften zu behalten und für den den Nutzer echte Mehrwertinformationen flankierend anbieten zu können.

Manche sprechen vom “Tod der Mediaagenturen” was Programmatic Advertising betrifft! Wie können Agenturen PA deiner Meinung nach geschickt für sich nutzen?

Im Gegenteil. Die Mediaagenturen haben das Potenzial längst erkannt und hausintern effiziente Trading Desks aufgesetzt. Es gilt nun mit den freien Kapazitäten die Beratungsqualtität für die Advertiser weiter zu intensivieren. PA bedeutet nämlich auch sich seinen Kampagnenzielen und den begleitenden KPI’ s noch viel stärker bewusst zu werden. Zudem sich nicht im Targeting-Wahn zu verlieren. Der Fokus liegt nach den vergangen technischen Evolutionsphasen nun auf den Inhalten und dem Creative Design.

Führt um PA eigentlich noch ein Weg herum?

Nein! Es gehört nun schon seit einigen Jahren zu den am stärksten wachsenden Buchungskanälen  und ist den Kinderschuhen längst entwachsen. Wie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) kürzlich in seinem jährlich erscheinenden „Programmatic Advertising Kompass„* meldete, fließt bereits jeder dritte digitale Werbeeuro in Programmatic Advertising.

 

Ansprechpartner Deutschland:

Stephan Irrgang| Codecheck.info | stephan.irrgang@codecheck.info | Tel +49 30 780 80 687

 

Ansprechpartner Schweiz und Österreich:

Marc Schättin | Codecheck.info | marc.schaettin@codecheck.info | Tel +41 44 450 25 41