CodeCheck auf der Veggieworld

Dieses Wochenende findet mit der Veggieworld in Zürich die schweizweit erste Vegan-Messe statt und das Startup CodeCheck wird mit von der Partie sein. Das Zürcher Unternehmen bietet mit seiner App und der Webseite Verbrauchern verlässliche Hilfe beim Ausschließen von Lebensmitteln und Kosmetika, in denen sich tierische Bestandteile verstecken.

Bildschirmfoto 2017-09-26 um 18.13.21

Zürich: Immer mehr Schweizer interessieren sich für eine pflanzliche Ernährungsweise. Während im Jahr 2005 im fünften Schweizer Ernährungsbericht nur 2,5 Prozent der befragten Personen angaben, konsequent auf Fleisch zu verzichten, waren es im Jahr 2017 laut eine repräsentative Umfrage der Organisation Swissveg bereits elf Prozent. Die App CodeCheck mit ihren einzigartigen Funktionen für Vegetarier und Veganer darf daher auf der Veggieworld natürlich nicht fehlen.

CodeCheck unter den Ausstellern

CodeCheck unterstützt bewusste Konsumenten oder solche die es werden wollen optimal bei einer veganen und/ oder vegetarischen Ernährung bzw. dem bewussten Verzicht auf tierische Inhaltsstoffe in Lebensmitteln und Kosmetika. Dazu einfach den Barcode eines Produktes mit der App scannen oder im Web nach einem Produktnamen suchen. CodeCheck informiert dank dem persönlichen Bewertungskreis und persönlichen Warnungen binnen von Sekunden umfassend, ob es sich wirklich um ein vegetarisches bzw. veganes Produkt handelt. Die App aus der Schweiz wurde bis dato mehr als 4,5 Millionen Mal gedownloaded.

Bis zu 7.000 Besucher erwartet

“Momentan rollt eine regelrechte Vegan-Welle durch das Land”,  so auch der Veggieworld Geschäftsführer Hendrik Schellkes im Interview mit “20 Minuten”. Die Veggieworld findet von Freitag bis Sonntag im Rahmen der Züspa in Zürich-Oerlikon statt. An 70 Ständen bietet sie alles rund um einen pflanzlichen Lebensstil: von Nahrungsmitteln über Kochshows bis hin zu Apps, Kleidung und Kosmetik. Schellkes rechnet mit 6000 bis 7000 Besuchern.

Über CodeCheck

CodeCheck vereint in seiner Datenbank user-generierte Produktinformationen mit den Einschätzungen renommierter Experten wie Greenpeace, dem BUND oder der Verbraucherzentrale und macht sie kostenlos in App und Web verfügbar. So werden mit einem Scan des Barcodes neben Einschätzungen für Vegetarier oder Veganer auch Informationen zu Mikroplastik, Palmöl, E-Nummern oder Gluten, Zucker- oder dem Fettgehalt in Lebensmitteln angezeigt. Die App kann sowohl in deutscher als auch englischer Sprache genutzt werden.

Codecheck-Webseite: www.codecheck.info

Codecheck.info App-Download:  iPhone und Android